Tag der Demokratie

Am 23. Mai wird das Grund-Gesetz 75 Jahre alt.

Das Grund-Gesetz ist wichtig für die Demokratie in Deutschland.
Bei einer Demokratie können alle Menschen mit-bestimmen.
Durch das Grund-Gesetz haben alle Menschen
die gleichen Rechte.

Das war nicht immer so.
Zum Beispiel in der Nazi-Zeit im 2. Weltkrieg.
Damals haben Nazis viele Menschen schlecht behandelt.
Menschen mit Behinderung wurden eingesperrt oder ermordet.
Deshalb wurde das Grund-Gesetz geschrieben.
Aber auch heute gibt es wieder Nazis.

Deshalb wollen wir für die Demokratie kämpfen.
Und den Geburtstag vom Grund-Gesetz feiern:
Mit einem Tag der Demokratie.

Am Tag der Demokratie gibt es verschiedene Angebote in Leipzig.

 

Zuerst gibt es einen Fach-Tag mit Vorträgen und Arbeits-Gruppen.
Der Fach-Tag heißt: Demokratie-Konferenz.
Am Vormittag gibt es Vorträge.
Nach dem Mittag-Essen gibt es verschiedene Arbeits-Gruppen.

Uhrzeit: 9 bis 15 Uhr

Ort: Tagungs-Lounge Leipzig
Katharinenstraße 6 in Leipzig.

Sie können kostenlos teilnehmen.

 

Am Nachmittag gibt es einen Markt der Demokratie.

Der Markt beginnt um 15:30 Uhr auf dem Richard-Wagner-Platz.
Hier gibt es viele Stände mit verschiedenen Angeboten.
Zum Beispiel:

  • Stände von Vereinen
  • Essen und Trinken
  • Eis
  • Eine Hüpf-Burg
  • Eine Bühne mit Rede-Beiträgen.

Wir wollen mit Ihnen über Demokratie sprechen.

 

Am Abend gibt es ab 20:00 Uhr einen Film im Kino Cinémathèque.

Die Adresse: Karl-Liebknecht-Str. 109.

Die Straßenbahnen 10 und 11 fahren bis zur
Halte-Stelle Karl-Liebknecht-Straße/Kurt-Eisner-Straße.

Der Film heißt:
Blut muss fließen – Undercover unter Nazis.
Nach dem Film gibt es ein Gespräch mit den Zuschauer*innen.

 

Sie haben Fragen?
So erreichen Sie uns:
Leipziger Netzwerk für Demokratie
Steinstraße 18
04275 Leipzig

Telefon:  0341 9261972

Internet: www.leipziger-netzwerk-demokratie.de

E-Mail: info@leipziger-netzwerk-demokratie.de

 

Auf dem Bild befindet sich ein Telefon.

Der Tag der Demokratie ist eine Veranstaltung
vom Erich-Zeigner-Haus e. V. und der Stadt Leipzig.

 

Das Bundes-Ministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend
hat Geld für den Tag der Demokratie gegeben.
Und auch das Land Sachsen.

< Zurück
< Nach oben